Lebenswege (Bremen)

Stephan Rusch & Jörg Eckert (Hrsg.)

Lebenswege ist ein Projekt »gegen das Vergessen«, das Menschen die Möglichkeit gibt, im Rückblick auf ihr persönliches Erleben ihre unterschiedlichen Biografien zu erzählen und mit ganz privaten Einblicken, Einstellungen, Erkenntnisen und Erfahrungen dem historischen Schulbuchwissen der nach ihnen Geborenen erst Leben einzuhauchen.

Ganz bewusst haben die Herausgeber hier jenen ein Forum geboten, die nicht in der Öffentlichkeit stehen oder gestanden haben. Geschichte wird vielleicht von Prominenten (auf)geschrieben, doch ihr Verlauf wird von den meist namenlosen Menschen bestimmt, die in den Geschichtsbüchern vergessen werden. Die Herausgeber haben darum Menschen erzählen lassen, die unsere eigenen Eltern oder Großeltern hätten sein können. Und vielleicht mag dieses Werk zur Verständigung zwischen den Generationen taugen und uns allen Mut machen, unsere eigene Geschichte nicht für uns zu behalten.

Der erste Band der Lebenswege lässt Menschen zu Wort kommen, die heute in Bremen leben.

Umschlagfoto: Marianne Thurn, Kaarst.
 
Stephan Rusch & Jörg Eckert (Hrsg.) (2013)

Lebenswege

Reihe: menschenleben

Seiten: 160
Format: 15,5 x 22,0 cm
Preis: 15,00 Euro
ISBN: 978-3-939564-37-9

Kann in jeder guten Buchhandlung oder
direkt beim Verlag bestellt werden