Eine Kindheit in Bad Orb

Christoph Funke

Der Autor schildert, wie er mit seiner Mutter und seinen beiden Geschwistern von Wien nach Bad Orb fand, und wie er dort das Ende des Zweiten Weltkrieges und die Nachkriegsjahre erlebte. Seine Erinnerungen und Erzählungen spiegeln eine Zeit der Not und des Mangels und schwierige Lebensbedingungen wider, zeigen jedoch vor allem den Erlebnisreichtum, der sich einem Kind in der kleinen Kurstadt im Spessart damals bot. Er vollzieht die Bemühungen seiner Eltern auf der Suche nach einer neuen Existenz und einem besseren Leben nach und berichtet, welche tiefen Eindrücke Menschen, denen er im Ort seiner Kindheit begegnete, bei ihm hinterlassen haben.

 
Funke (2012)

Eine Kindheit in Bad Orb

Reihe: zeitzeugen

Seiten: 340
Format: 13,5 x 21,5 cm
Preis: 22,00 Euro
ISBN: 978-3-939564-31-7

Kann in jeder guten Buchhandlung oder direkt beim Verlag bestellt werden