Evaluation eines Nachsorgeangebotes bei Essstörungen auf Grundlage einer Analyse stationärer Versorgungsstrukturen

Monika Schwarze

Nach einem stationären Therapieaufenthalt bei Essstörungen besteht in der Regel ein diff erenzierter Nachsorgebedarf, der bei den derzeitigen Versorgungsstrukturen in der Praxis nicht generell gewährleistet werden kann. Daher untersuchte die Autorin die stationäre Versorgungssituation und Nachsorgestrukturen für Menschen mit Essstörungen. Aufbauend auf einer kritischen Evaluation dieser Ergebnisse erfolgte die Konzipierung, Implementierung und wissenschaftliche Begleitung eines spezifi schen Nachsorgeangebotes für PatientInnen mit Essstörungen in der Therapieeinrichtung STEPS in Bremen. Aus der Perspektive der befragten NutzerInnen werden Aussagen über das Inanspruchnahmeverhalten dieses Nachsorgeangebotes sowie die Bedürfnisse und die Zufriedenheit der NutzerInnen beschrieben.

In diesem Buch werden zentrale Fragen des poststationären Unterstützungsbedarfs diskutiert und Schlussfolgerungen für eine praxisnahe bedarfs- und bedürfnisorientierte Nachsorge bei gleichzeitiger Optimierung der Schnittstellen in der Versorgung gezogen.
 
Monika Schwarze (2008)

Evaluation eines Nachsorgeangebotes bei Essstörungen auf Grundlage einer Analyse stationärer Versorgungsstrukturen

Reihe: aktuelle forschung

Seiten: 262
Format: 15,5 x 22 cm
Preis: 19,80 Euro
ISBN: 978-3-939564-089

Kann über jede Buchhandlung bestellt werden