Prädiktoren für die Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen durch Patienten mit chronischen Schmerzen

Tanja Kreiß

Die Thematik des Buches - Prädiktoren der Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen durch Schmerzpatienten - ist gesundheitswissenschaftlich und klinisch von Bedeutung, da klinisch-epidemiologische Studien zur Versorgungsforschung bei Patienten mit chronischen Schmerzen in Deutschland noch sehr selten sind. In dieser Arbeit wird eine Verknüpfung von klinisch-epidemiologischen Analysen mit solchen der Versorgungsforschung vorgenommen. In einer empirischen Querschnittsuntersuchung an über 300 Patienten aus ambulanten als auch stationären Einrichtungen, wurden somatische und psychologische Faktoren, subjektive Krankheitskonzepte, Therapiewirksamkeit und Faktoren des Chronifizierungsstadiums wie auch die Inanspruchnahme von Versorgungsleistungen erfasst.

Die Autorin gelangt zu klaren Ergebnissen über die Bedeutung vielfältiger Prädiktoren der Inanspruchnahme in spezialisierten sowie nicht-spezialisierten Versorgungssettings der Schmerztherapie, die Auskunft zu Über-, Unter- und Fehlversorgung bei dieser Patientengruppe gibt. Da die Prinzipien der multimodalen Schmerztherapie sich an nationalen sowie internationalen Empfehlungen und Standards orientieren, erhält die empirische Arbeit Bedeutung für nationale sowie internationale Vergleichsstudien.
 
Tanja Kreiß (2007)

Prädiktoren für die Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen durch Patienten mit chronischen Schmerzen

Reihe: aktuelle forschung

Seiten: 316
Format: 15,5 x 22 cm
Preis: 19,80 Euro
ISBN: 978-3-939564-07-2

Kann über jede Buchhandlung bestellt werden